Dr. Dirk Freitag-Stechl

DFS (sw).jpg

ist Geschäftsführer von CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH.

www.cup-freitag.de

Dirk Freitag-Stechl studierte an der Technischen Universität Dresden Chemie und wurde dort später mit einer Arbeit zur Synthese neuartiger hybrider Antibiotika promoviert.

Nach einem Forschungsaufenthalt am Polo Scientifico in Florenz und einer Tätigkeit als Laborleiter in der zentralen Forschung der Henkel AG & Co. KGaA in Düsseldorf, übernahm er die Geschäftsleitung der CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH in Radeberg/Sachsen. Die Firma bietet innovative Dienstleistungen auf dem Gebiet der chemischen, chemisch-physikalischen und mikrobiologischen Analytik an.

Dr. Freitag-Stechl erwarb er mit der Arbeit „Innovationsmanagement in KMU und Weltkonzern“ an der Dresden International University den Titel „Master of Business Administration“.

 

Die CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH wurde im Jahr 2006 durch Frau Doris Freitag,
Herrn Dr. Karl-Heinz Freitag und Herrn Dr. Dirk Freitag-Stechl in Bischofswerda/Sachsen gegründet. Das Unternehmen basiert auf den Geschäften des Chemischen Labors für Umwelt- und Produktanalytik und des Instituts für Chemie und Mikrobiologie Dr. Freitag. Das Einzelunternehmen Chemisches Labor für Umwelt- und Produktanalytik wurde im Jahre 1990 von Frau Doris Freitag (ehemals Laborleiterin bei VEB Robotron Elektronik Radeberg) ins Leben gerufen und befasste sich zunächst ausschließlich mit Analysen im Umweltbereich. Das Analysenportfolio wurde im Jahre 1995 um die chemischen Untersuchungen von Trinkwässern erweitert und im Jahre 2000 begann die Firma mit Analysen von Arzneimitteln. Das Institut für Chemie und Mikrobiologie Dr. Freitag übernahm ab 1997 die mikrobiologischen Untersuchungen im Trinkwasserbereich.

Die Geschäftstätigkeit der CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH umfasst heute chemische, chemisch-physikalische und mikrobiologische Untersuchungen von Arzneimitteln, Medizinprodukten, Trinkwässern und Produkten, wie Destillate und Kosmetika. Gleichzeitig werden noch mikrobiologische Untersuchungen und Beratungen im Bereich der Betriebshygiene von Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Medizintechnik, Lebensmittel und Kosmetika angeboten. In der Außenstelle in Wetro bei Bautzen werden, im Rahmen der Überwachung einer Industrieabfalldeponie, Analysen im Umweltbereich durchgeführt.

Die CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH beschäftigt zurzeit 15 Mitarbeiter, von denen sechs über einen Hochschulabschluss verfügen. Die Frauenquote in dem Unternehmen liegt bei über 80% und das Durchschnittsalter beträgt 35 Jahre.

Es existieren die Bereiche Analytische Chemie, Mikrobiologie und Umwelt. Außerdem befindet sich der Bereich synthetische Chemie im Aufbau.

Die Unternehmensleitung wird seit Januar 2008 von Herrn Dr. Dirk Freitag-Stechl (ehemals Laborleiter der Henkel AG & Co. KGaA in Düsseldorf à operatives Geschäft) und Herrn Dr. Karl-Heinz Freitag (ehemals Bereichsleiter am Institut für Technologie der Polymere der Akademie der Wissenschaften der DDR (heute Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V.) à Umweltanalytik, Qualitätssicherung) wahrgenommen. Frau Doris Freitag hat sich Ende 2007 mit der Übergabe der Geschäftsleitung an Dr. Freitag-Stechl aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen, übt aber eine aktive Kontrollfunktion im Gesellschafterausschuss aus. Die Firma befindet sich auch heute noch zu 100% im Besitz der Familie Freitag.

In den Jahren 2008 und 2009 wurde am Standort in Radeberg ein hochmodernes Labor- und Verwaltungsgebäude errichtet, welches besonders mit seinen Reinräumen den höchsten Qualitätsanforderungen genügt. Der Umzug vom Standort Bischofswerda an den Standort Radeberg wurde im zweiten Halbjahr 2009 erfolgreich durchgeführt.

VISION 2020

Die CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH beschäftigt 20 Mitarbeiter und ist mit 2.000.000 € Umsatz/p.a. und innovativen, einzigartigen Dienstleistungsangeboten ein integraler Bestandteil des Pharma- und Medizintechnik-Clusters in Radeberg.

 

Fachbeiträge von Dr. Dirk Freitag-Stechl

Kontakt zu Dr. Dirk Freitag-Stechl