Tipps für den Unternehmensverkauf

schild groß.jpg

Mit der folgenden Checkliste erleichtert ein Unternehmer den reibungslosen Ablauf des Unternehmensverkaufs.

Eine gute Vorbereitung

Eine emotionale Einstellung auf die persönliche Veränderung bedarf gleichermaßen der Überlegung, was man nach der Übergabe und der Integrationsphase (ca. 1 – 3 Jahre) machen wird. Gespräche mit der Familie helfen.

Steuerzahlungen statt großer Investitionen wirken sich später im Preis positiv aus.

Unternehmen sollten von einem Fachberater für Unternehmensübertragungen bewertet werden. Um ein Preis-Ziel zu erreichen, bedarf es eines Maßnahmenkataloges und eines Zeit-Zieles für die Umsetzungen des Maßnahmenkataloges für den Übergabeprozess.

Machbarkeitsprüfung

Übergabeplan und Preis-Vorstellungen sollten von einem M&A Berater überprüft werden. Dies betrifft ebenso die steuerlichen, rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und technischen Aspekte.

Hinweis zu bestehenden Beratungsverhältnissen

Die meisten hauseigenen Steuerberater oder langjährig bekannten Rechtsanwälte haben nicht immer mehrjährige Transaktionserfahrung und spezifisches Fachwissen für den Unternehmensverkauf. Mit der Übergabe eines Unternehmens betritt man ein völlig neues Gebiet bei dem eine fachspezifische Unterstützung unabdingbar ist.

Unternehmensbewertung

Unternehmenswert, Preis, Preis-Ober- /Untergrenzen müssen ermittelt und mit dem Markt verglichen werden.

Identifizierung möglicher Käufer

In Frage kommende Interessenten werden bestimmt. Dieser Kreis sollte verdeckt angesprochen werden.

Sichere Vertraulichkeitsvereinbarung

An alle Eventualitäten sollte gedacht werden.

Aussagekräftiges Informationsmemorandum

Korrekte Angaben machen, aussagekräftige Informationen sammeln.

Die richtige Auswahl

Aus einer Long List entsteht eine Short List.

Verhandlungsvorbereitung

Ein Script anlegen, das alle möglichen Szenarien beinhaltet.

Transparenz

Gesprächs- und Verhandlungsergebnisse werden protokolliert, ebenso, wer welche Unterlagen von den einzelnen Interessenten erhalten hat.

Zeit-Korridor

Zeit für den Verhandlungs- und Übergabe-Prozess müssen mit dem operativen Tagesgeschäft abgestimmt sein.

Methodik

Man muss sich vorab über die zahlreichen Möglichkeiten und Vorgehensweisen informieren. Diese sollten aus dem persönlichem Gesichtpunkt betrachtet und auf die individuellen entstehenden Vor- und Nachteile überprüft werden.

Verträge / Vereinbarungen

Die meisten hauseigenen Steuerberater oder langjährig bekannten Rechtsanwälte haben nicht immer mehrjährige Transaktionserfahrung und spezifisches Fachwissen für den Unternehmensverkauf.

Artikel weiterempfehlen»

Kommentare

Kommentar schreiben