Sponsoring – ein erfolgversprechendes Marketingkonzept

bälle groß.jpg

Sponsoring ist die Unterstützung einer Person, einer Organisation oder eines Ereignisses, normalerweise in den Bereichen Sport, Soziales, Umwelt oder Kultur in Form von Dienst-, Sach- oder Geldleistungen. Das unterstützende Unternehmen, der Sponsor, erhält dafür bestimmte Gegenleistungen, mit dem Ziel, die eigenen Marketingziele weiter zu forcieren. Dies schließt jedoch nicht aus, dass praktisch jedes Unternehmen ein anderes Unternehmen als Sponsor gewinnen kann.

Weltweiter Logistik- und Versanddienstleister

Ein großer, weltweit in Erscheinung tretender Logistik- und Versanddienstleister sponsert zum Beispiel unter anderem die Rugby Weltmeisterschaft, die Formel 1, die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft, das Beethovenfest sowie die Speed Academy, den DFB-Pokal und den Frauenfussball; ferner die IMG Fashion Weeks. Dieses “mehrgleisige“ Sponsoring ist jedoch nur möglich, weil hinter diesem großen Unternehmen auch eine enorme Finanzkraft steckt. Je mehr Geld, Dienst- oder Sachleistungen ein Sponsor in ein Projekt investiert, desto höhere Ansprüche beziehungsweise Gegenleistungen wird er stellen, verlangen und erwarten können.

Der Erfolg einer Sponsoringaktion

Der Erfolg einer Sponsoringaktion ist von einer genauen Zielplanung abhängig. Jeder Sponsor muss sich genau überlegen, was er mit seinen Aktionen erreichen will und welche Zielgruppen dafür von Interesse sind. Ferner muss der Erfolg messbar sein. Hierzu wurden bereits verschiedene Instrumente entwickelt und getestet. Hiernach ist Sponsoring dann erfolgreich, wenn bei einer ausgewählten Zielgruppe eine Empfindung entsprechend der Unternehmensziele messbar ist. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn das Unternehmen als einzigartiger, bekannter und sympathischer, etc. wahrgenommen und bewertet wird. Voraussetzung hierfür ist ein Soll-Ist-Vergleich, der die gemessenen Werte zwischen den Besuchern der gesponserten Veranstaltung mit denen einer Gruppe, die das Sponsoring nicht erlebt hat, abgleicht.

Fazit

Wenn auch die Chancen bei Großunternehmen auf Sponsoringmaßnahmen aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades sowie der nicht zu unterschätzenden Marktmacht am größten sind, sollten sich aber auch mittelständische Unternehmen nicht scheuen, sich mit dem Thema Sponsoring, egal ob als Sponsorgeber oder als Sponsornehmer, zu beschäftigen.

Artikel weiterempfehlen»

Kommentare

Kommentar schreiben