Leasing als lohnendes Finanzierungsmodell in Nischenbereichen

marke-positionieren_500x139.jpg

Die wohl erste Assoziation, wenn es um Leasing geht, ist der klassische Neuwagen. Dass es jedoch noch viele weitere Bereiche gibt, in denen eine Leasingfinanzierung erhebliche Vorteile bringt, wissen die wenigsten. Welche umfangreichen Möglichkeiten Leasing für Unternehmer bietet, zeigen Einblicke in zwei ausgefallene Investitionsfelder: LED- und Oldtimer-Leasing.

Old- und Youngtimer-Leasing: Der Weg zum Geschäftswagen mit einzigartigem Stil
Wenn es um Geschäftswagen-Leasing geht, gibt es für Selbstständige, Freelancer und Unternehmer eine lohnende Alternative zu herkömmlichen Neuwagen: Das Oldtimer-Leasing. Der große Vorteil bei der Oldtimer-Anschaffung auf Leasingbasis liegt in der Schonung des Eigenkapitals und der Liquidität: Es muss weder ein Kredit aufgenommen noch müssen teure Zinsen bezahlt werden. Statt sich an einen Kreditvertrag mit einer Laufzeit von meist fünf bis sechs Jahren zu binden, zahlt der Oldtimer-Fan feste Leasingraten. Das vereinfacht die Kalkulation und trägt zur wirtschaftlichen Planungssicherheit bei. Außerdem wird das Leasingobjekt beim Leasinggeber aktiviert und taucht damit in der Bilanz des Leasingnehmers nicht auf.Leasingfinanzierungen sind somit bilanzneutral und erhalten, im Gegensatz zu Kreditfinanzierungen, die bestehende Eigenkapitalquote. Die Leasingraten sind darüber hinaus mit einer relativ kurzen Abschreibungsfrist von drei Jahren als Betriebskosten vollständig steuerlich absetzbar. Sven Zukowsky, Inhaber von Classic Cars, Hamburg ergänzt: "Der Vorteil beim Oldtimer-Leasing: Nicht nur der Traumwagen an sich, sondern auch Wartungs- und Reparaturarbeiten sind für Selbstständige steuerlich absetzbar." Nach drei Jahren gibt es dann die Optionen den geleasten Oldtimer zu kaufen, ihn weiter zu leasen oder sich einen neuen Boliden anzuschaffen

Lohnendes Licht: LED-Leasing - Investition in ressourcenschonende Technik
Das Leasing von LED Leuchtmitteln ist ein weiterer Nischenbereich, in dem eine Ratenfinanzierung lohnenswert ist. Die Umstellung von konventionellen Leuchtstofflampen auf eine LED-Beleuchtung ist vor allem für Unternehmen interessant, in deren Betrieben eine lange Brenndauer erforderlich ist, zum Beispiel Fabriken, Lagerhallen, Einzelhandelsgeschäfte oder Büros. LED-Lampen sind energiesparend und umweltschonend, zudem emittieren sie keine infrarote oder ultraviolette Strahlung, sodass immer mehr Textilgeschäfte und Museen diese Technik nutzen, um Waren und Kunstwerke vor dem Ausbleichen zu schützen. Trotzdem schrecken Unternehmer immer noch vor den vergleichsweise hohen Anschaffungskosten zurück – ein Fehler, der meist auf mangelnder Information basiert. Denn die Investition in eine Umrüstung von herkömmlichen Leuchtstoffröhren auf LED-Beleuchtung rentiert sich innerhalb kurzer Zeit durch die Energieeinsparung von meist über 70 Prozent, verringerten Wartungskosten und der Langlebigkeit der Produkte. In Zusammenarbeit mit der COBILIGHT Vertriebs GmbH aus Cottbus bietet die FML die Möglichkeit, eine LED Erstausstattung zu leasen. Hierzu bedarf es – die entsprechende Bonität vorausgesetzt – keines Kredites oder Eigenkapitals. Die Refinanzierung der monatlichen Leasingraten erfolgt durch die Energie- und Wartungskosteneinsparung.

Artikel weiterempfehlen»

Kommentare

Kommentar schreiben