Finanzierung in Zeiten der Finanzkrise, Teil 1

Finanzkrise Teil 1

Teil 1

Sichtweise von Banken auf Unternehmen

Die Erfahrungen in der Finanzierungsberatung von kleinen und mittelständischen Unternehmen bei Kreditverhandlungen haben gezeigt, dass seit Ende 2001 die Kreditabteilungen aller Kreditinstitute verstärkt Informationen zur Fähigkeit des Managements, der Führung des Unternehmens usw. abverlangen. Diese "zusätzlichen" Kriterien müssen durch den Kreditnehmer in einem umfangreichen Konzept dargestellt und vor allem glaubhaft gemacht werden und zur Zufriedenheit des Kreditgebers ausfallen damit dieser bereit ist, den Kredit zu gewähren. Dabei kommt es wesentlich darauf an, sich im Klaren darüber zu werden, wie mein Gegenüber als Geldgeber seine Sicht auf mich hat. Hierbei bedarf es einer nüchternen und objektiven Nabelschau. Doch woran werden Unternehmen gemessen und um welche Kriterien handelt es sich konkret?

Eine erste Antwort auf diese Frage finden Sie in der nachfolgenden groben Übersicht der Grafik:

Die Rating-Kriterien in einer ersten Übersicht

Das Bild zeigt im Prinzip eine grobe Struktur von Bereichen auf, die der Kreditgeber systematisch bei der Beurteilung des Kreditnehmers sozusagen "scannt". Dabei muss klar sein, dass die vier oben genannten Bereiche allerdings unterschiedlich bewertet werden, das heißt, sie haben untereinander unterschiedliche Stellenwerte. So fallen die finanziellen Verhältnisse mit durchschnittlich bis zu 70 % ins Gewicht, die Managementkompetenz etc. dagegen mit ca. 20 %. Hintergrund dieser Gewichtung ist der allgemein bekannte Fakt, dass die finanziellen Ergebnisse eines Unternehmens die "Quittung" für die Aktivitäten oder Unterlassungen bzw. Erfolge oder Misserfolge der Akteure sind. Diesen Überlegungen kann sich heute keiner mehr entziehen. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Messung des Unternehmenserfolgs oder -misserfolgs auch zu Folge hat, dass die Frage nach dem "WARUM" respektive nach den Ursachen sehr detailliert untersucht wird. Doch Kredite werden für die Zukunft ausgereicht! Deshalb wird der Kreditgeber sein Augenmerk auf künftige Ergebnisse legen. Er wird wissen und vor allem begründet haben wollen, wie der Geschäftserfolg (und damit schlussendlich die Rückzahlungsfähigkeit des Kredites einschließlich der Zinsen) gesichert ist.

Nach dem ersten Überblick über die im Bild 1 genannten Kriterien wollen wir etwas tiefer gehender die vorgenannten Anforderungen betrachten. Zwischen den oben genannten Aspekten und Basel II besteht ein enger Zusammenhang. So sind die Kredit gebenden Institute gehalten:

  • sich ausreichend in die Zukunft gerichtetes Know-how zum Risiko des Kreditnehmers anzueignen

um

  • das Kredit-Risiko per Rating zu kalkulieren

Nunmehr wird klar, worauf sich die Banken beim Rating konzentrieren und nach welchen Rating-Kriterien Unternehmen beurteilt werden. Die nachfolgende Tabelle soll hierbei einen kurzen Überblick vermitteln.

Testen Sie, bei welchen Kriterien Sie aussagefähig sind und welche Aussage Sie tätigen könnten. Stellen Sie sich bitte selbst die Frage, ob Ihre Antwort einen "Banker" befriedigen würde bzw. wie er Ihre Unternehmung und Sie selbst aufgrund Ihrer Aussage beurteilen würde. Wechseln Sie einfach die Seiten und versetzen Sie sich in die Situation eines potenziellen Geldgebers. Was würde Sie interessieren, wenn Sie einen Kredit vergeben?

Rating-Kriterien (Auszug)

Schlüsselkriterien

  • Branchenumfeld, Konjunktur und Ausblick
  • Wettbewerbslage mit Stärken und Schwächen
  • Fähigkeit des Management
  • Buchführungsqualität
  • Vergangene und künftige Finanzerfolge
  • Ertragslage und Ertragskrafterhaltung
  • CashFlow und finanzielle Flexibilität
  • Betriebseffizienz
  • ...

Branchenrisiko

  • Bedeutung der Branche für die Wirtschaft
  • Beschäftigungseffekt
  • Wettbewerbsposition im Inland
  • Zugangsbeschränkungen zum Markt
  • Beschaffenheit der Branche
  • Angebot und Nachfrage
  • Preise
  • Kosten- und Ertragsstruktur der Branche

Wettbewerbslage

  • Marktanteil, Größe, Preise
  • Wettbewerb und Produktzyklus
  • Bedeutung von F & E
  • Diversifizierungsgrad
  • Bedeutung von Großkunden
  • Vermarktungsaufwand und Vertriebsnetz

Wettbewerbslage

  • Marktanteil, Größe, Preise
  • Wettbewerb und Produktzyklus
  • Bedeutung von F & E
  • Diversifizierungsgrad
  • Bedeutung von Großkunden
  • Vermarktungsaufwand und Vertriebsnetz

Eigentumsverhältnisse

  • Eigentümer
  • Größe und Status der Eigentümer
  • Struktur der Eigentumsverhältnisse
  • Zugang zu Kapitalmärkten
  • ...

Management

  • Unternehmensziele
  • Managementqualifikation
  • Finanzielle Entwicklung bis zur Gegenwart
  • ...
  • Buchführungsgrundsätze

  • gesetzl. Bestimmungen
  • Bewertungsgrundsätze
  • Steuerrückstellungspolitik
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und deren Meinung
  • Berücksichtigung der Finanzierungskosten
  • Verfügbarkeit
  • ...

Erträge

  • Qualität des Gewinns
  • Ordentliche und außerordentliche Erträge
  • Rentabilität
  • ...

Cash Flow

  • Cash Flow zur Aufrechterhaltung der Geschäftskapazität Ausgabepositionen im Cash Flow
  • Schwankungen und Beschränkungen des Cash Flow
  • Liquidität
  • ...

Kapital- und Schuldenstruktur

  • Verschuldungsgrad
  • Kapital und Kapitalfehlbetrag (absolut und strukturell)
  • Schuldenstruktur (Fristigkeit, Tilgungsplan, Sicherheiten etc.)
  • Art der Vermögensgegenstände
  • ...

Sie sehen selbst, einige Fragen treffen für Sie und Ihr Unternehmen zu, andere wiederum nicht. Konnten Sie die Kriterien für sich beurteilen? Wären Sie in der Lage, den "Banker" von Ihrer Unternehmung und Ihrer Managementkompetenz umfassend zu überzeugen?

Generell gilt, dass diese Kriterien auf die unterschiedlichsten Wirtschaftsbereiche anzuwenden sind und dass sich in letzter Zeit aus unserer Erfahrung im Umgang mit diesem Thema herauskristallisiert hat, dass die Bewertungsmaßstäbe und -kriterien über alle Geschäftsbanken hinweg annähernd gleich sind. Weiterhin ist zu erkennen, dass gerade im Automotiv-Sektor die Großen ihre Lieferanten bereits raten und sich der gleichen Maßstäbe, wenn auch unter anderen Gesichtspunkten, bedienen.
Man bedenke den Wirtschaftsstandort Sachsen und die Bedeutung dieser Aussage im und für den Kammerbezirk.

Ausblick

Nachfolgende Artikel werden zu diesem Thema einen weiterführenden und vor allem tiefern Einblick in die Thematik vermitteln. Dazu werden wir Sie nicht mit allgemeinen Formulierungen und der Darstellung von kommenden bedrohenden Szenarien langweilen. Vielmehr liegt das Ansinnen darin, Ihnen durch die Bereitstellung und Erläuterung von Hintergrundinformationen und praktischen Werkzeugen die Möglichkeit zu bieten, Rating als Chance und nicht als Bedrohung zu verstehen. So werden Sie im nächsten Artikel lesen und nachvollziehen können, wie Sie mit der Kriteriengruppe Finanzen umgehen sollten und mit welchen Hilfsmitteln Sie diese erste Klippe meistern können.

Artikel weiterempfehlen»

Kommentare

Kommentar schreiben