Eingeschaltet Kochen übers Braten

meeting groß.jpg

“Eingeschaltet Kochen übers Braten” - ??????? Ratlos standen wir in unserem Thailandurlaub vor diesen Worten: Was wollte uns der Restaurantmanager damit sagen? Welche Ankündigung für den Abend verbarg sich dahinter? Eine Rück­frage ergab, dass wir das verstehen müssten, schließlich sei dieser Text mit Hilfe einer Internet-Übersetzungssoftware gemacht worden. Aha, nun denn!

Nicht immer ergeben Worte einen Sinn! Sicher, jedes Wort dieses Satzes für sich betrachtet mag richtig übersetzt worden sein (aus welcher Sprache auch immer), aber gemeinsam sind sie einfach nur Unsinn. Es reicht nicht, nur den Inhalt eines Wortes zu kennen (aus dem Internet), sondern man muss auch wissen, welche Bedeutung es in einem bestimmten Kontext erfährt. Man muss die Begriffe verstehen!

Aber wer beherrscht schon jede Sprache? Dies gilt nicht nur für Fremd­sprachen, sondern auch im Alltags- und Geschäftsleben: Banken sprechen nicht die Sprache der Unternehmer, Unternehmer oftmals nicht die Sprache der Banken. Klar, jeder kennt die Begriffe, nach denen eine Bank seine Kre­dit­würdig- und -fähigkeit prüft: “Bonität”, “Cash-Flow”, “Rating”, “Verschuldungs­intensität” usw. usf. Aber weiß auch jeder, welche Bedeutung diese Begriffe haben, wie sie von der Bank gewichtet werden, was die Bank eigentlich genau darunter versteht?

Deshalb ist Vorbereitung eines Bankgespräches so wichtig. Man muss jetzt nicht auch noch die „Banksprache“ lernen. Aber wissen, welche Informationen die Bank erwartet, wie sie aufbereitet sein sollten und worauf es ankommt: das sollte man schon. Und wie immer, wenn man richtig verstanden werden will und wenn es wichtig ist, richtig „rüberzukommen“, sollte man ruhig auch die professionelle Hilfe eines „Dolmetschers“ in Anspruch nehmen. Damit nicht der Bankberater ratlos vor den Unterlagen sitzt und nur: “Eingeschaltet Kochen übers Braten” versteht! Oder der Ratingbericht ein Buch mit sieben Siegeln bleibt!

So ganz einfach war die Aufgabe des Restaurantmanagers ja auch nicht: Denn die – auch schon nicht ganz richtige – englische Ankündigung “Live cook on (!) the grill” griffig ins Deutsche zu übersetzen, ist nicht ganz leicht.

Artikel weiterempfehlen»

Kommentare

Kommentar schreiben