Beratung top – der Beratermarkt in Deutschland

gleise-groß.jpg

Marktanalyse

  • Die Consultingbranche konnte sich dem allgemeinen Wirtschaftstrend im Jahr 2009 nicht entziehen. Konkret war ein Umsatzrückgang von - 3,1 % auf 17,6 Mrd. Euro zu verbuchen.
  • Laut einer Umfrage vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) gehen drei Viertel der Consultingfirmen davon aus, dass nach dem Umsatzminus ein Umsatzplus folgt. Für das Jahr 2010 wird eine positive Wachstumsrate zwischen 5 und 10 Prozent erwartet.

Abbildung 1: Marktdaten

Kampf um Marktanteile

Fakt 1:

Der Markt für Beratungsleistungen zeichnet sich durch eine hohe Wettbewerbsintensivität aus. Eine Vielzahl von Marktteilnehmern konkurriert um lukrative Beratungsaufträge.

Fakt 2:

Die Markteintrittsbarrieren sind niedrig. Die Konsequenz: Neue Akteure können schnell in den Beratungsmarkt eintreten.

Fakt 3:

Ein weiterer Trend ist der Ausbau von internen Unternehmensberatungen; besonders börsennotierte Unternehmen bauen ihre Inhouse-Beratungseinheiten kontinuierlich aus.

Abbildung 2: Marktteilnehmer

Im Einkauf liegt der Gewinn

Warum? Weil der Schlüssel zum Erfolg in der richtigen Beraterauswahl liegt. Daher sollte die Vorgehensweise professionell und strukturiert sein, um einen wirtschaftlichen Schaden zu vermeiden.

Empfehlung: Fünf Schritte zur erfolgreichen Zusammenarbeit mit Unternehmensberatern

Schritt 1: Situationsanalyse Unternehmen

  • Warum der externe Einkauf von Beratungsleistungen?
  • Definition des Beratungsgegenstandes
  • Ziel der Beratung

Schritt 2: Beraterauswahl

  • Welcher Berater kommt für die Problemlösung in Frage?
  • Festlegung der Qualifikationskriterien und Suchstrategien
  • Auswahl der betreffenden Berater
  • Kontaktaufnahme und kurze Schilderung
  • (Zusendung von Informationsmaterial)

Schritt 3: Vorgespräche führen

  • Berater-Präsentation
  • Genaue Schilderung des Beratungsgegenstandes
  • Zusenden eines schriftlichen Angebots
  • (ggf. Einladung zur Angebotspräsentation)

Schritt 4: Angebotsanalyse

  • Begutachtung der Angebote möglicher Inhalt: Aufgabenstellung (Ziel der Beratung),Vorgehensweise, Beratungsmethode, Projektorganisation, Abstimmungs- und Entscheidungsinstanzen, Nennung nachprüfbarer Referenzen, Zeitaufwand, Honorarhöhe und Nebenkosten, Zahlungsbedingungen, Beginn der Beratung, Regelung zur vorzeitigen Beendigung
  • Beurteilung der Angebote (Notenskala 1 bis 5)
  • Einladung zur Angebotspräsentation

Schritt 5: Beauty Contest (Schönheitswettbewerb)

  • Präsentation und Erörterung des Angebots
  • Beraterauswahl
  • Abschluss eines Beratungsvertrages

Zukunft Consulting

Nach den überdurchschnittlichen Wachstumsraten der vergangenen Jahre steht die Beratungsbranche vor großen Herausforderungen.

  1. Strategien„Die Finanzkrise verändert den Markt für Unternehmensberater, das Geschäftsmodell der Branche ist in Gefahr. Die Ratgeber der Manager müssen sich auf tief greifende Umwälzungen einstellen.“ (wiwo.de)
  2. Kooperationen „Sinkende Preise, der Zwang zu mehr Internationalisierung, neue Wettbewerber: Der Zunft droht ein harter Ausleseprozess.“ (manager-magazin.de)
  3. Fusionen und Übernahmen „Ich erwarte eine Konsolidierungswelle.“ (Prof. Dr. Dietmar Fink)

Kurzum: Die Branche ist in Bewegung. Altes Denken und Handeln gehört der Vergangenheit an. Deshalb kann das Motto nur lauten „Kunden verstehen – Kunden begeistern“.

Artikel weiterempfehlen»

Kommentare

Kommentar schreiben