12 todsichere Tipps, damit Ihre Bank Sie nicht mehr mag!

wrack groß.jpg

Lassen Sie sich drei Mal mahnen, bevor Sie die Bilanz einreichen.

Überreichen Sie die Bilanz mit den Worten: “Was wollen Sie eigentlich damit?”

Antworten Sie auf Nachfragen: “Was soll das jetzt? Seien Sie doch froh, dass Sie Geschäft mit mir machen!”

Antworten Sie auf Mahnungen wegen Überziehung: “Was soll das jetzt? Sie kriegen doch Zinsen dafür!”

Halten Sie Absprachen einfach nicht ein mit den Worten: “Sie kriegen Ihr Geld schon noch!”

Begrüßen Sie den Betreuer mit den Worten: “Na, ihr Riskmanager hat aber auch keine Ahnung!”

Argumentieren Sie: “Sie verstehen doch eh nichts von meinem Geschäft!”

Drohen Sie bei einem unangenehmen Gespräch mit der Bildzeitung – oder dem Internet.

Beschweren Sie sich beim Vorstand über den Berater als Mensch.

Schummeln Sie ein bisschen bei den Unterlagen. Merkt die Bank ja eh nicht.

Nehmen Sie Ihren Bankbetreuer nicht ernst. Der hat ja sowieso nichts zu melden.

Mahnen Sie zwei Tage nach der Kreditbeantragung die Auszahlung an mit den Worten: “Wenn ich so arbeiten würde wie Sie…”

Artikel weiterempfehlen»

Kommentare

Kommentar schreiben