truck klein.jpg

Keine Umsatzsteuer auf Minderwertzahlungen

Oktober 2013, Christiane Schwenke, Schmidt & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Fahrzeugleasing ist sehr beliebt. Lästig sind jedoch die Ausgleichszahlungen, die nach Ende der Leasinglaufzeit verlangt werden, wenn das zurückgegebene Fahrzeug durch eine nicht vertragsgemäße Nutzung eingetretene Schäden aufweist. Hier ist oftmals strittig, ob es sich um normale Gebrauchsspuren handelt oder tatsächlich eine nicht vertragsgemäße Nutzung vorliegt.

mehr …

Bild Text horvath startseite.jpg

Unternehmensnachfolge - Die 8 wichtigsten Erfolgskomponenten

September 2013, Antje Lenk, Bridge imp

Mittelständische Unternehmen zeichnen sich meist durch eine langfristige Orientierung der Geschäftspolitik, stabile Kundenbeziehungen, stete Personalpolitik und eine starke Bindung zur Region aus. Laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie tragen sie fast 52 Prozent zur gesamten Wirtschaftsleistung des Landes bei und beschäftigen rund 14 Millionen Menschen.

mehr …

ampel klein.jpg

„Scheinselbständigkeit“ – aktuell: was haben Unternehmen zu beachten?

September 2013, Markus Kleffner, Kleffner Rechtsanwälte

Aktuell prüft die Deutsche Rentenversicherung in den Betriebsprüfungen verstärkt, ob Selbständige in der Tätigkeit für ihre Kunden trotz ihrer Selbständigkeit als abhängig Beschäftige, also Arbeitnehmer zu beurteilen sind. Darüber hinaus bestätigt ein aktuelles Urteil eines Landesarbeitsgerichts, dass ein Werkvertrag auch zum Schein abgeschlossen sein kann. Die so beschäftigten Personen können also auch als Arbeitnehmer qualifiziert werden – mit den entsprechenden Folgen.

mehr …

blauklein.jpg

Insolvenz: Chance für einen erfolgreichen Neustart

September 2013, Frank-Rüdiger Scheffler, Tiefenbacher Rechtsanwälte Dresden

Seit etwa 17 Monaten gelten die neuen Bedingungen im Rahmen des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) – doch nur sehr langsam kommen die verbesserten Möglichkeiten und Chancen zur Restrukturierung auch bei den Unternehmen an.

mehr …

Franken dreamstime

Drum streue, wer sich ewig bindet!

September 2013, Daniel Feyler, Finanzexperte der Jungunternehmer

Alle Jahre wieder befinden sich Deutschlands Selbstständige in derselben Situation. Je nachdem wie gut das ablaufende Geschäftsjahr lief, wird ein entsprechend großer Betrag in den bestehenden Rürup-Vertrag eingezahlt, um etwas für die Altersvorsorge zurückzulegen und zeitgleich die Steuerlast zu verringern. Dieses Vorgehen ist für viele Selbstständige bewährte Praxis und kluge Entscheidung zugleich.

mehr …