Was ist Factoring?

Factoring ist der fortlaufende Verkauf von Forderungen aus Warenlieferungen und Leistungen an eine Factoringgesellschaft. Als Finanzdienstleistung dient Factoring der Umsatzfinanzierung und Sicherung der Liquidität. Das klassische Full-Service-Factoring vereint dabei die Finanzierung, Ausfallschutz und Debitorenmanagement in einer Dienstleistung.

Factoring in der Praxis

In der Praxis gibt es zahlreiche Modelle, je nach Anforderungen und Gegebenheiten im Unternehmen. Besonders beliebt ist das Ausschnittsfactoring, weil der Factoring-Kunde hier nur bestimmte Debitoren ins Factoring gibt. Er kann so Schnellzahler ausschließen und Kosten sparen. Factoring hat für kleine und mittelständische Unternehmen viele Vorteile und etabliert sich in den letzten Jahren mehr und mehr in Deutschland immer mehr. Rund 20.000 deutsche Unternehmen nutzen Factoring bereits, um ihre Liquidität zu sichern. Vorreiter sind weiterhin Großbritannien, Italien und Frankreich mit teilweise bis zu 40.000 Factoring-Kunden.

Fachberichte zum Thema Factoring