Einkaufsfinanzierung (Beispiel Finetrading)

Einkaufsfinanzierung kann für mittelständische Unternehmen eine interessante Ergänzung oder Alternative der Bankenfinanzierung sein. Der Bedarf ist groß, aber es gibt nur wenige Anbieter in dem Segment. Eine Form der Einkaufsfinanzierung ist das Finetrading. Dabei wird der Einkauf vorfinanziert, jedoch in der Funktion eines Zwischenhändlers. Der Finanzer, agiert hier als dritter Partner, der die finanzielle Abwicklung des Warengeschäftes übernimmt. Er begleicht die Rechnung des Lieferanten und bietet dem Kunden gleichzeitig ein verlängertes Zahlungsziel. Der Einsatz von Finetrading bringt dem Kunden durch das verlängerte Zahlungsziel und der Vorstreckung des Kaufpreises eine kurzfristige Entlastung und Verbesserung der Liquidität.