Stundensatz

Den richtigen Stundensatz als Freiberufer kalkulieren

Mai 2015, Matthias Bommer, Elbe-Factoring GmbH

Ob Pflegekraft, IT-Freelancer, Journalist, Fotograf, Dolmetscher, Berater oder Grafiker. Einige Freiberufler und Selbstständige verkaufen sich unter Wert. Manche Freelancer arbeiten mit einem so niedrigen Stundensatz, dass sie nicht einmal ihre laufenden Kosten decken oder aber Rücklagen bilden können.

 

mehr …

Sinn und Unsinn von DCF-Bewertungen bei KMU

, Christian Weibrecht, seneca Corporate Finance GmbH

Bei der Begleitung von Akquisitionsvorhaben erhalten wir von der Verkäuferseite regelmäßig Unternehmensbewertungen, die auf dem Discounted Cash Flow Verfahren (DCF) basieren. Meist liegen dann die gerechneten und als Kaufpreisvorstellung geäußerten Werte erheblich über vergleichbaren Werten marktpreisorientierter Verfahren, wie dem Multiple-Ansatz. Doch woran liegt das, wenn doch die einschlägige Literatur das DCF-Modell als State of the Art definiert und alle Welt damit rechnet?

mehr …

Fachbericht Unternehmensnachfolge

Basel III und der deutsche Mittelstand: Wie können deutsche Unternehmen ihr Rating verbessern?

März 2014, Dirk Freiherr von Pechmann, Seneca Business Software GmbH

Im Jahr 2008 erschütterte die schwere globale Wirtschaftskrise die Finanzmärkte. Als Reaktion auf diese, durch den zusammengebrochenen Subprime Markt ausgelöste wirtschaftliche Katastrophe, verständigten sich die zwanzig größten Wirtschaftsnationen dahingehend, dass diese Krise eine strengere Regulierung der Kreditwirtschaft zur Folge haben muss. Ziel der Bankenregulierung ist die Stabilisierung des global vernetzten Finanzsystems. O

mehr …

ei klein.jpg

Strategischer Finanzierungsmix zur Sicherung der Liquidität immer wichtiger

Januar 2014, Carl-Jan von der Goltz, Maturus Finance GmbH

Nach der Finanzkrise 2008 schlossen sich die wirtschaftlich stärksten Länder zusammen, um eine Strategie zu entwickeln, wie solche Situationen künftig vermieden werden können. Eine Hauptursache der Krise war, dass eine Reihe von Banken nicht über genügendes Eigenkapital – das sogenannte Kernkapital – verfügten und somit Risiken nicht absichern konnten.

mehr …

boot klein.jpg

Auch für GmbH-Geschäftsführer ist eine Haftung für Compliance-Pflichtverletzungen nicht ausgeschlossen

Dezember 2013, Dr. Jürgen Rodegra, Rodegra Rechtsanwälte

Seit einigen Jahren sind Compliance-Pflichten von Vorstandsmitgliedern in Aktiengesellschaften ein viel diskutiertes und hoch brisantes Thema. Im rechtswissenschaftlichen Schrifttum (vgl. etwa Prof. Dr. Michael Korf, Compliance-Pflichten und Haftung von GmbH-Geschäftsführern, in: GmbH-Rundschau 1013, 566 mit weiteren Nachweisen) – ebenso wie in der anwaltlichen Praxis – setzt sich immer mehr die Überzeugung durch, dass auch Geschäftsführer mittelständischer und größerer GmbHs umfangreichen Compliance-Pflichten unterliegen.

mehr …